Wissenswertes & Pflegehinweise

Reinigungs- und Pflegeanleitung (floors@work / floors@home)

Wissenswertes & Pflegehinweise

1. Allgemeine Pflegehinweise
Bei den PROJECT FLOORS Designbodenbelägen handelt es sich um Produkte, welche bereits mit einer werkseitig aufgebrachten PU–Beschichtung ausgestattet sind. Um langfristig ein optimales Erscheinungsbild sowie eine lange Lebensdauer zu gewährleisten, ist eine regelmäßige Reinigung notwendig. Diese richtet sich nach Frequentierung und Einsatzbereich sowie der Farbwahl und Oberflächenprägung des Dekors. Eine Veredelung der Nutzschicht mittels eines 2K–PU Siegelsystems ist auf Wunsch möglich. In besonderen Objektsituationen ist eine zusätzliche Beschichtung sinnvoll (siehe Punkt 7).

2. Vorbeugende Maßnahmen
Um den Belag vor mechanischen Beschädigungen durch den Schmutzeintrag von Wasser, Sand o.ä. zu schützen, empfiehlt es sich, geeignete Sauberlaufzonen einzurichten. Während der Bauphase ist es erforderlich, den Belag gegen mechanische Beschädigung durch andere Gewerke zu schützen.

3. Bauschlussreinigung
Nach Fertigstellung der Fläche ist eine Bauschlussreinigung notwendig, um vorhandenen Bauschmutz sowie Klebstoffreste vollständig zu entfernen. Sie ist nicht gleichzusetzen mit einer Grundreinigung (siehe Punkt 6). Nach vom Hersteller vorgegebener Abtrocknungszeit des Klebstoffes ist der Bodenbelag mit PU-Reiniger (nicht Grundreiniger), verdünnt mit Wasser (1:10), zu reinigen. Die Schmutzflotte muss vollständig aufgenommen und der Boden anschließend mit ausreichend klarem Wasser neutralisiert werden. Die Bauschlussreinigung dient nicht als vorbereitende Maßnahme, um anschließend eine Einpflege (siehe Punkt 4) durchzuführen! Hierzu ist eine Grundreinigung (siehe Punkt 6) erforderlich

4. Einpflege
Aufgrund der bereits vorhandenen Oberflächenvergütung ist eine Ersteinpflege nicht zwingend erforderlich. Sofern die Trocknungszeiten der eingesetzten Klebstoffe berücksichtigt worden sind, kann die verlegte Fläche sofort begangen werden. Je nach Einsatzbereich und der zu erwartenden Frequentierung kann auf Wunsch ein hochwertiges PU-Siegelsystem der Fa. Dr. Schutz appliziert werden. Hierbei erhält der Bodenbelag einen zusätzlichen Schutz vor den mechanischen Einflüssen des täglichen Gebrauchs. Gerne beraten wir Sie auch individuell je nach Einsatzbereich – bitte sprechen Sie uns an!

5. Laufende Reinigung und Unterhaltspflege
Unter der laufenden Unterhaltspflege versteht man eine manuelle Reinigung, welche unter Einsatz üblicher Wischgeräte durchgeführt wird. Zuerst wird der Grobschmutz mittels Besen bzw. Staubsauger entfernt. Anschließend wird die Fläche mit dem PU Reiniger entsprechend der Gebrauchsanleitung gewischt.

6. Grundreinigung
Je  nach  Verschmutzungsgrad  kann  der  Fußboden  in  größeren  Zeitabständen  mit  dem  Grundreiniger  R  (Dr.  Schutz)  verdünnt  gemäß Herstellerangaben gereinigt werden. Nach vollständiger Aufnahme der Schmutzflotte wird der Belag mit klarem, warmem Wasser neutralisiert, bis alle Schmutz- und Reinigungsreste vollständig beseitigt sind. Anschließend kann auf Wunsch eine Einpflege (siehe Punkt 4) vorgenommen werden. Bei größeren Flächen empfiehlt sich der Einsatz von Reinigungs- und Pflegemaschinen. Sollten Pflegeprodukte anderer Hersteller eingesetzt werden, so ist dies mit den jeweiligen Pflegemittelherstellern abzustimmen. Sollten Sie noch weitere Fragen zur richtigen Reinigung und Pflege von Bodenbelägen haben, wenden Sie sich bitte an den Beratungsdienst von Dr. Schutz, Bonn Tel.: +49 228 95352 0, Fax: +49 228 95352 28 oder unter www.dr-schutz.com. Durch Weitergabe dieser Reinigungs- und Pflegeanleitung erfüllt der Bodenleger seine Pflicht gemäß DIN 18365. Die jeweils aktuellsten Informationen zu Reinigung und Pflege finden Sie auf www.project-floors.com im Bereich „Downloads“.

7. Wichtige Informationen
Ladenlokale, Laufzonen:
In Zonen mit zu erwartender erhöhter Frequentierung empfehlen wir, vor der ersten Nutzung ein geeignetes PU-Siegelsystem aufzubringen.  Friseursalons, Autohäuser: Es wird das fleck- und farbstoffresistente PU-Siegelsystem „Anti-Color“ der Firma Dr. Schutz empfohlen, um Verfärbungen sowie Weichmacher-wanderungen entgegen zu wirken. Gesundheitswesen: In allen Bereichen, in denen Hand- und Flächendesinfektionsmittel zum Einsatz kommen, empfehlen wir den Einsatz des PU-Siegelsystems. Hiermit erhält der Belag einen optimalen Langzeitschutz und beugt der eventuellen Verfärbung durch die Desinfektionsmittel vor. Werterhaltung: PROJECT FLOORS Beläge können generell jederzeit mit dem PU-Siegelsystem nachveredelt/aufgefrischt werden, wenn durch mechanische Beanspruchung Gebrauchsspuren vorhanden sind, die mittels täglicher Pflege nicht mehr zu beseitigen sind. Für zusätzlichen Schutz vor Verstrichungen und Kratzer durch bewegliche Möbelstücke sind nachträglich angebrachte Filzgleiter vorausgesetzt. Bürostühle müssen für den Einsatz auf PROJECT FLOORS Bodenbelägen mit weichen Doppel-Lenkrollen Typ W (weich) nach DIN 68131 ausgestattet sein.

Alternativ können Sie sich hier die PDF-Datei herunterladen.

 

 

KATEGORIEN

KONTAKT

Ingo Wermbter Malerfachbetrieb GmbH
Käthe-Kruse-Straße 8
26160 Bad Zwischenahn
Tel: (04403) 635 23
Fax: (04403) 98 30 70
Mobil: (0172) 4 36 64 27

ingowermbter@ewe.net

KREATIVES EINRICHTEN MIT WERKHAUS

Online Planen mit dem werkhaus-Raumplaner und persönliche Beratung kombinieren. Probieren Sie es doch einfach aus: Verwirklichen Sie im virtuellen werkhaus-Raumplaner Ihre Wohnträume.

Hinweis Unser Online - Shop befindet sich momentan noch im Aufbau!